How to do an

OS2 WARP

TFH Connect

Ausführliche Erklärung des TFH Zugangs mit OS/2 Software.
(C)opyright 1996 by Grischa Brockhaus

Inhalt


1. Einleitung
2. Vorbereitungen
3. Der Connect zur TFH Berlin
... 3.1 Dialer konfigurieren
...... 3.1.1 Dialer: Login Info
...... 3.1.2 Dialer: Connect Info
4. Surfen mit dem WebExplorer
5. Was ist für diese Seite in Planung

Einleitung


Als ich an die TFH kam, war für mich das Internet eine noch relativ unbekannte Angelegenheit. Auf den Rechnern in der Uni läuft das ja alles relativ problemlos, aber mich interessierte der Zugang über Modem, damit ich beim Browsen auch Kaffe trinken kann.. ;)

Es musste also ein Modem Account und die entsprechende Software her...

Die Software bei mir unter OS/2 auszusuchen und zu installieren, stellte sich als erheblich schwieriger heraus, als ich dachte. Damit das anderen Anfängern nicht genauso ergeht, habe ich meine Erfahrungen als HTML Seite hier aufgeschrieben.

Die hier gemachten Angaben beziehen sich auf die von mir ausgewählten OS/2 Programme, sollten aber ohne weiteres auch auf andere Programme übertragbar sein.

Los geht's!

Vorbereitungen


Den Account für den Modem Zugang zum Internet über die TFH muss man zuerst einmal beantragen. Man bekommt ihn als TFH Student problemlos und kostenlos.

Da ich von einer OS/2 Installation spreche muss ich sagen: Es wird davon ausgegangen, daß ein TCPIP Support bereits installiert ist.
Ob dies der Fall ist erkennt man normaler Weise daran, daß es ein gut gefülltes Verzeichnis C:\TCPIP\ vorhanden ist (Oder auf dem Desktop ein Ordner "Internet"). Bei installiertem Warp Connect oder bei der Warp Installation mit Bonus Pack sollte der TCPIP Support vorhanden sein. Wenn Du eines dieser Pakete hast, aber kein TCPIP, dann hast Du TCPIP wohl nicht mit installiert, das geht aber ohne Probleme nachträglich.

Der Connect


Um seinen Computer mit dem TFH Server zu verbinden benötigt man einen Connect. Dies macht man über den sogenannten Dialer.

Dieser Dialer übernimmt den Verbindungsaufbau über Modem und nachher die Verbindung des Rechners mit dem Server über TCPIP. Erst wenn dieser seinen Connect erfolgreich abgeschlossen hat, kann man die eigentlichen Internet Sachen machen. Um ihn rankt sich alles, er ist also sehr wichtig. Wenn er nicht richtig konfiguriert ist, geht gar nichts !

Um ihn richtig zu konfigurieren, benötigst Du das Merkblatte, was Du mit Deinem Modem Account bekommen hast. Da ist alles wichtige in Kurzform dokumentiert, hier mache ich das jetzt etwas ausführlicher.

Wichtig zu wissen ist dabei: Alle User werden in zwei Gruppen aufgeteilt, die von unterschiedlichen Webservern bedient werden. Um heraus zu finden, zu welcher Gruppe Du gehörst, mußt Du Dir den Eintrag für die SEGMENT-Nr ansehen. Liegt Dein Segment zwischen 2-5 so gehörst Du zur Gruppe 1, wenn es zwischen 6-9 liegt, gehörst Du zur zweiten Gruppe. Bitte merke Dir Deine Gruppe, Du musst es wissen bei der Installation.



Der Dialer bei OS/2 ist das Program \TCPIP\BIN\SPLIPPM.EXE. Man findet es in seinem Internet Folder als "Connect to other Providers".

Du solltest Dir davon die
neueste Version besorgen. Wenn Du gleich Nägel mit Köpfen machen willst, holst Du Dir gleich auch noch einen besseren 3rd party Dialer

Dialer Haupt-Bild:


Dort legen wir mit "Add Entry" einen neuen Eintrag an und konfigurieren wie folgt:

Hier ist ein GIF Bild mit dem Login Info. Wenn Du GFX nicht darstellen kannst, hast Du jetzt leider ein Problem !


Anmerkungen:
1) Die Login ID setzt sich aus Deiner IPNR und Deiner SEGMENT-Nr zusammen. In der Login ID ist YYY Deine IPNR (mit anführender 0, falls Du weniger als 3 Ziffern hast), X ist die Segment-Nr.

Nehmen wir an, daß SEGMENT=4 und IPNR=069, dann ist Deine Login ID "Pdip4069".
2) Als Passwort bitte Dein Passwort für den Modem-Account eintragen !
3) Die Telefon Nummer, die Du hier eintragen mußt, hängt von Deiner Gruppe ab. Gehörst Du zur 1. Gruppe, dann trage eine Nummer zwischen 450426-85 bis 450426-89 ein, sonst eine Nummer zwischen 450420-24 bis 450420-24.
4) \r
ogin:
[LOGINID]
word:
[PASSWORD]



Und weiter geht's mit dem nächsten Dialog, dem "Connect Info"

Hier ist ein GIF Bild mit dem Connect Info. Bitte die Seite mit GIF fähigem Browser ansehen!


Anmerkungen:

1) Y ist wieder die Segment Nummer, XXX die IPNR. Bei der IPNR diesmal aber *NICHT* eine führende 0 benutzen, sonst wirst Du nachher vom Server nicht akzeptiert. Bei mir klappte der Connect allerdings auch, wenn ich 0.0.0.0 eingetragen hatte.
2) Die letzte Ziffer hängt von Deiner Gruppe ab. Für die Gruppe 1 bitte eine 5 eintragen, sonst eine 3.
3) YXXX setzt sich wieder genauso zusammen, wie bei der Login ID. Mit führender 0.




So... Damit ist das gröbste erledigt ! :-) Wenn der Dialer erst mal funktioniert, kann nicht mehr all zu viel passieren. Der Rest ist nicht mehr so wild, Du darfst Dir jetzt schon auf die Schulter klopfen. ;-)


Surfen !


Was tut man im Internet meistens ? Jep ! Auf dem "Datenhighway" surfen. Dazu ist im OS/2 Warp Paket der WebExplorer da. Den gibt es auf vielen FTP sites in neueren Versionen, die neueste mir bekannte ist die
Version 1.01F.



Wenn der Explorer mit dem beigefügten Installtions Programm installiert wurde, so kann man die normalen Einstellungen schon übernehmen. Nur im Menu "Configure - Servers" sollte man noch etwas nachbessern. Als Homepage tragen wir am besten http://www.tfh-berlin.de ein. Deine eMail Adresse solltest Du bereits kennen, als News-Server trägst Du 141.64.3.216 ein.

Das war's auch schon wieder. Wenn Du erfolgreich mit dem Dialer einen Connect zur TFH bekommen hast, kannst Du auf den Knopf mit dem kleinen Haus drücken und los geht's !


In Planung


Auf dieser Seite werde ich noch den eMail Zugang über
PmMail und die Einrichtung eines FTP Zugangs erklären.

Vielleicht kann ich die Seite auch noch ein bisschen für das Auge aufpeppen, ist reichlich viel Text hier... :-)

Ausserdem erstelle ich gerade eine Extra Seite mit Software Tips für OS/2 Surfer.



(C)1996 by Grischa Brockhaus.
Seiten Aufrufe: [gfx needed]